Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 20€ Bestellwert!



Ein Name, viele Geschichten - Was bedeutet eigentlich "Ukulele"?

Geposted von Maria Mahler am

Vintage Foto: Drei Hawaiianerinnen mit Ukulele

Es ist wie so oft in der Geschichte, manche Dinge bleiben ein Mysterium und insbesondere darum, wie so manches zu seinem Namen gekommen sind, ranken sich Legenden und Sagen. So auch im Fall der Ukulele. Eines immerhin steht fest: Ukulele ist ein hawaiianischer Begriff. So weit so gut. Doch wofür genau Ukulele steht und wie das hübsche Instrument seinen Namen erhielt, darüber ist man sich nicht immer einig.

Ein hüpfender Floh

Die gängigste und weit verbreitetste Interpretation ist, dass der Begriff „hüpfender Floh“ bedeutet und durch die flinken über die Seiten springenden Finger der Spieler inspiriert wurde. 

Ukulele Stimmung und Name

Eine verwandte, wenn auch nicht ganz so schlüssige Interpretation schreibt Edward Purvis, einem Offizier der englischen Armee, eine zentrale Rolle zu. Er war, so heißt es, häufig vor Ort im hawaiianischen Königshaus und spielte die Ukulele für die anwesenden Würdenträger. Da Purvis kleiner war als viele von ihnen, tauften Sie ihn „hüpfender Floh“ – und die Ukulele erhielt fortan denselben Namen.

König Kalakaua und Edward Purvis vor dem Iolani Palace

Eine tanzendes Instrument

Eine dritte Version geht davon aus, dass Ukulele sich aus „Ukeke lele“ oder „dancing ukeke“ entwickelt haben könnte. Die Ukeke war ein hawaiianisches Musikinstrument, das aus einem Bogen und drei Saiten bestand. 

Eine hawaiianische Königin 

Romantisch mutet die Interpretation an, die Queen Lili‘uokalani, Hawaiis letzte Königin und tragische Heldin, als Namensgeberin anerkennt. Ihr zufolge bedeutet das hawaiianische Wort „Uku“ so viel wie „Geschenk“, „lele“ heißt „zu kommen“ und gemeinsam verbinden sie sich zum liebevollen Namen „das Geschenk, das [hierher] kam“.

Königin Liliuokalani hat viele Stücke für die Ukulele geschrieben

Diese Version wird durchaus geschätzt und gern erzählt, vermutlich spielen Zuneigung und Loyalität dabei eine große Rolle, denn Queen Liliuokalani war ausnehmend beliebt und liebte selbst wiederum die Ukulele sehr. Von ihr stammt auch das wunderschöne, weithin bekannte „Aloha Oe“, welches uns die erste Version glauben, aber von der letzten träumen lässt. 


Photo Credits
1. Hawaii State Archives, Hawaiian Ukulele Girls during Kalakaua's reign (PP-32-9a-032), gemeinfrei, Details auf Wikimedia Commons
2. Hyacinth at the English Wikipedia, My dog has fleas, gemeinfrei

3. J. J. Williams derivative work PawełMM, Crown Princess Liliuokalani-bw, gemeinfrei, Details auf Wikimedia Commons
4. Music Division, The New York Public Library. Aloha oe farewell to thee The New York Public Library Digital Collections. 1912. httpdigitalcollections.nypl.orgitems510d47da-52ac-a3d9-e040-e00a18064a99 

 

Related Posts

Entspannt Ukulelespielen – Mit Gurt und Gurtpin
Entspannt Ukulelespielen – Mit Gurt und Gurtpin
Viele Ukulele-Spieler entscheiden sich für einen Gurt, um ihren kleinen Viersaiter komfortabler spielen zu können. Doch was machen, wenn die Ukulele ohne Gurtpin kommt?! Ganz einfach: Gurpin selbst nachrüsten oder unseren Service nutzen und den Gurtpin nachrüsten lassen.  
Weiterlesen
Im Interview: The Bad Mouse Orchestra über ihr queeres Album
Im Interview: The Bad Mouse Orchestra über ihr queeres Album "Drunk with Love"
Tweed, Boater, zwei Ukulelen, ein Bass und eine Gitarre – so versetzt uns das Bad Mouse Orchestra mit ihrer Musik zurück in die 1920 bis 40er Jahre. Für ein Thema machen sie sich besonders stark: „Schwulen“ Swing und Jazz. Mit „Drunk with Love“ steht ihr erstes, designiert queeres Album in den Startlöchern. Wir haben mit Charlotte und Stefan über eine Zeit gesprochen, in der homesexuelle Kunst flourierte und warum diese Ära für The Bad Mouse Orchestra immer wieder insprierend ist. 
Weiterlesen
Wie du deine Ukulele bei trockenem Wetter vor Schäden schützt
Wie du deine Ukulele bei trockenem Wetter vor Schäden schützt
Es ist der sprichwörtliche Lichtblick in der Corona-Krise: das zauberhafte Frühlingswetter. Doch so schön es ist, von der Sonne verwöhnt zu werden: Es ist zu trocken - und das gilt auch für Instrumente aus Holz, wie die Ukulele. Wir erklären dir, wie du deine Ukulele am besten vor trockenheitsbedingten Schäden schützt.
Weiterlesen